Markt Regenstauf - Landkreis Regensburg
Online Service
Sommerferienprogramm 2019
Online Broschüre
Stadtentwicklung
Interaktiver Stadtplan
Landkreis Regensburg
mitfahren - Geld sparen

„Gelbe Karte“ für Falschparker

Meldung vom 17.05.2019

Gelbe Karte

Die Sanierung rund um den Regenstaufer Marktplatz ist abgeschlossen. Aus diesem Grund startet der vom Markt Regenstauf beauftragte Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit
Oberpfalz (ZV KVS) ab 20. Mai 2019 wieder mit der Parkraumüberwachung.
Doch es gibt eine Schonfrist: In den ersten beiden Wochen werden Parksünder mit einer „Gelben Karte“ auf ihr Vergehen hingewiesen. Wegen Bauarbeiten war die Parkraumüberwachung rund um den Marktplatz in Regenstauf mehrere Monate ausgesetzt. Nun ist die Sanierung abgeschlossen und eine neue Beschilderung installiert. Das bedeutet auch: Der ZV KVS nimmt wieder seine Arbeit auf. Ab 20. Mai 2019 überwacht das Team des Zweckverbands im Auftrag des Marktes Regenstauf erneut den ruhenden Verkehr. „Damit sich die Bürgerinnen und Bürger an die neue Situation gewöhnen können, gibt es für Falschparker noch bis 2. Juni eine Gelbe Karte“, so ZV KVS Geschäftsführer Maximilian Köckritz. Diese Karte wird statt eines Strafzettels verteilt und weist mit einem freundlichen Hinweis darauf hin, was falsch gemacht wurde und sich in Zukunft beim Parken umsichtiger
zu verhalten. Kurze Zeit später wird es dann ernst – und vor allem kostenpflichtig: Ab Montag, 3. Juni, werden Verstöße gegen die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung belegt.

Hinweise zur Parkregelung:
Für den Bereich zwischen Hauptstraße 45 und Hauptstraße 6 gilt ein eingeschränktes Halteverbot (für eine Zone). Diese ist am Beginn bzw. Ende und an den Zufahrten in die Hauptstraße entsprechend beschildert. Mit Zusatzzeichen ist weiter geregelt, dass das Parken mit Parkscheibe in gekennzeichneten Flächen für 1 Stunde werktags (Montag bis Samstag) von 08.00 bis 18.00 Uhr erlaubt ist. Es stehen insgesamt 20 Parkplätze (siehe Plan) zur Verfügung. Diese sind mit Metallknöpfen markiert.
Ein Be- und Entladen bzw. Ein- und Austeigen ist auch auf der Straße möglich. Für die Parkplätze im Hof des Thomas-Wiser-Hauses gilt die bisherige Regelung.