Rathaus Markt Regenstauf > Ordnungsamt > Einwohnermeldeamt >

Organisationstyp Führungszeugnis


Führungszeugnisse werden von verschiedenen privaten und öffentlichen Stellen angefordert. Sie klären die Frage, ob für den Betreffenden Eintragungen im Bundeszentralregister vorhanden sind.
Der Antrag auf Ausstellung eines Führungszeugnisses kann sowohl bei der Meldebehörde des Haupt- als auch des Nebenwohnsitzes gestellt werden. Die Ausstellung erfolgt dann beim Bundeszentralregister in Bonn.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei Führungszeugnisarten:
 
Belegart N:
Führungszeugnis für private Zwecke (z.B. Arbeitgeber); das Führungszeugnis wird an die Meldeanschrift gesandt.
 
Belegart O:
Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde; das Führungszeugnis wird vom Bundeszentralregister direkt an die Behörde gesandt. In diesem Fall sind der Verwendungszweck und die genaue Anschrift der Behörde bei Antragstellung anzugeben. Bitte benennen Sie den Empfänger so genau wie möglich, ggf. mit Aktenzeichen oder Ansprechpartner, damit die Zuordnung auch bei größeren Behörden ohne Schwierigkeiten möglich ist.

Erweitertes Führungszeugnis:
Mit dem am 1. Mai 2010 in Kraft getretenen 5. Gesetz zur Änderung des Bundeszentralregistergesetzes vom 16. Juli 2009 ist in §§ 30a, 31 Bundeszentralregistergesetz (BZRG) ein „erweitertes Führungszeugnis“ eingeführt worden, welches über Personen erteilt werden kann, die beruflich, ehrenamtlich oder in sonstiger Weise kinder- oder jugendnah tätig sind oder tätig werden sollen.

Das Antragsverfahren stellt sich im Grundsatz wie bisher dar, eine schriftliche Aufforderung der Stelle, die das Führungszeugnis verlangt, ist bei der Meldebehörde vorzulegen. Der „Bewerber“ kann auch das erweiterte Führungszeugnis mit entsprechender Bestätigung für sich bekommen oder zur Vorlage bei einer Behörde beantragen.
 
Der Antrag muss persönlich gestellt werden. Beim persönlichen Erscheinen ist der Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. Eine Bevollmächtigung einer anderen Person ist nicht möglich. Sollten Sie über einen neuen Personalausweis mit aktiver Online-Ausweisfunktion verfügen, dann können Sie das Führungszeugnis auf der Internetseite des Bundesamt für Justiz online beantragen (www.bundesjustizamt.de)

Die Gebühr für die Ausstellung eines Führungszeugnisses beträgt € 13,00.
Die Bearbeitungszeit für die Ausstellung eines Führungszeugnisses beträgt ca. 2 Wochen.
 
Zur Vorlage eines Führungszeugnisses im Ausland wird oftmals eine Überbeglaubigung bzw. Apostille benötigt. Nähere Auskünfte dazu erteilt das Einwohnermeldeamt.


Formulare
pdf Führungszeugnis_Gebührenbefreiung_BZR2a Führungszeugnis_Gebührenbefreiung_BZR2a
Antrag auf Gebührenbefreiung für Führungszeugnis

Weitere Informationen im Bayerischen Behördenwegweiser


Ansprechpartner Gebäude/Zimmernr. Telefon e-mail
Birgit Baldauf
Sachbearbeiterin
19, EG 09402 / 509 - 73 E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Christine Kaiser
Sachbearbeiterin
19, EG 09402 / 509 - 19 E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Maria Roith
Sachbearbeiterin
19, EG 09402 / 509 - 73 E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Scherzinger
Sachbearbeiterin
19, EG 09402 / 509 - 62 E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

AnschriftMarkt Regenstauf

Bahnhofstr. 15
93128 Regenstauf
Telefon 09402 / 509 - 0
Fax 09402 / 509 - 50
Internet www.regenstauf.de
E-Mail markt@regenstauf.de
Öffnungszeiten Montag 08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 13.30 - 17.30 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr